Kriminalprävention

Wie kann ich mich am effektivsten vor Einbrechern schützen? Was kann ich tun, um nicht Opfer von Betrügern im Internet zu werden? Und wie kann ich mich und meine Kinder vor neuen Kriminalitätsformen im Internet schützen? Bei diesen und ähnlichen Fragen sind Sie bei den PräventionsexpertInnen der Grazer Kriminalpolizei an der besten Adresse.

Expertinnen und Experten des kriminalpolizeilichen Beratungsdienstes bieten Ihnen im SINFO Beratungen zu folgenden Themen:

EINBRUCHSCHUTZ

 

Produktneutrale, individuelle und kostenlose Beratung über Möglichkeiten des Einbruchschutzes.

Es besteht auch die Möglichkeit eine Schwachstellenanalyse Ihres Zuhauses direkt vor Ort durchzuführen. Für Terminvereinbarungen steht Ihnen das SINFO-Team gerne zur Verfügung.

EIGENTUMSKRIMINALITÄT

— Kfz-Diebstahl
— Fahrraddiebstahl
— Diebstahl in öffentlichen Verkehrsmittel
— Trick- und Taschendiebstahl
— Raub

KRIMINALITÄT AN BESTIMMTEN GRUPPEN

— Gewalt an Kindern
— Gewalt an Frauen
— Gewalt in der Pflege: direkte körperliche Gewalt, psychische oder soziale Gewalt an Pflegebedürftigen
— Betrugshandlungen an SeniorInnen
— Mobbing

CYBERCRIME

— Erpressung im Netz
— Betrugshandlungen
— Trojaner über E-Mail
— Netiquette (Umgangsformen im Internet)
— Bilder im Netz
— Sexting (Nacktbilder im Netz)
— Sextortion (Erpressung per Videochat)
— Cyber-Grooming (Anbahnung sexueller Kontakte im Internet)
— Happy Slapping (Aufzeichnung und Veröffentlichung körperlicher Angriffe)
— Hoax (Falschmeldungen im Internet)
— Sicherheitstipps bei der Verwendung von Apps
— Tipps im Umgang mit Handy und Smartphone

INFORMATION ÜBER PRÄVENTIONSPROGRAMME (Z.B.: INITIATIVE „WISSEN SCHÜTZT“ AN SCHULEN)

Wann?

Jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr und jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr (ausgenommen Feiertage) sowie nach Vereinbarung

Zurück zu:
Weiter zu:
Menü